Lösung für Gerüche aus einem Lebensmitteltrockner
Foto: shutterstock, Sergey Bogdanov
Trockner Lebensmittel, Kombination aus Trockner und Thermischer Nachverbrennung

In einem Betrieb zur Stärkeherstellung fällt bei der Trocknung des Gutes geruchsbelastete Abluft an. Zwar dient der Trocknungsvorgang dem Austreiben des Wassers aus dem Gut, doch durch die Erhitzung entweichen auch geruchintensive Stoffe, welche aktuell über Dach geleitet werden. Um eine nachhaltige Belästigung der angrenzenden Anwohner zu unterbinden ist eine Lösung erforderlich, welche die Gerüche zuverlässig reduziert, und weiterhin einen wirtschaftlichen Betrieb der Trocknungsprozesse gewährleistet.


Kombination aus Trockner und Thermischer Nachverbrennung (TNV)

In Anlehnung an die, z.B. in Automotivebranche vielfach in Anwendung befindliche Kombination aus Trockner und Thermischer Nachverbrennung (TNV), kann auch dies in diesem Anwendungsfall in der Lebensmittelbranche angewendet werden.
Mit der TNV werden hierbei „2 Fliegen mit einer Klappe“ geschlagen. Die TNV stellt auf der einen Seite die Wärmeenergie zur Beheizung des Trockners zur Verfügung und stellt auf der anderen Seite auch Einrichtung zur Geruchsreduzierung der Abluft dar.
So sieht eine hoch wirtschaftliche Lösung mit einer in den Prozess integrierten Abluftreinigungsanlage aus. Der Trockner wird weiterhin sicher beheizt und die Gerüche werden automatisch und mit sehr hohen Abscheidegraden entsorgt.


Auf eine weiterhin gute Nachbarschaft.

abluftconsulting stooss
Stefan Stooß Dipl.-Ing. (Verf.) | Steigstraße 48 | D-72820 Sonnenbühl | Telefon +49 (0) 7128 / 380 3050 | stooss@abluftconsulting-stooss.de
Impressum | Datenschutz